6. Internationale Modellbahnausstellung in Berlin

Vom 4. bis 6. November 2016 dreht sich im FEZ Berlin wieder alles um die Modellbahn. Über 30 ModellbahnanIagen auf fast 4.000 qm werden auf Berlins größter Modellbahnveranstaltung präsentiert. Namhafte Aussteller aus den Niederlanden, Polen und Deutschland sind mit dabei.

Die Motive der gezeigten Anlagen spannen sich von Norwegen, über Polen, Frankreich und Indonesien bis nach Nordamerika. Die Epoche II ist mit einem ostpreußischen Thema genauso vertreten, wie der “Wilde Westen“ und das „Jetzt und Heute“. Einige Exponate kennt man von der OntraXS! und anderen Veranstaltungen, andere erleben in Berlin ihre Premiere. In einer spannenden Auswahl werden Heimanlagen genauso vorgestellt, wie große Clubanlagen. Den Blick hinter die Kulissen gestattet eine große TT-Anlage, die noch im Bau ist. In den ganz unterschiedlichen Philosophien der Anlagen spiegelt sich die große Vielfalt des Modellbahnhobbys wieder. Es werden Anlagen nach konkretem Vorbild zu sehen sein, aber auch die Phantasie wird nicht zu kurz kommen. Experten zeigen‚ wie man es machen kann und geben Tipps welche Materialien hierbei eingesetzt werden können. Die Besucher sollen mit vielen neuen Anregungen nach Hause gehen.

Speziell Kinder werden wieder die Möglichkeit haben, nach Herzenslust zu bauen und zu spielen. An einen Fahrsimulator können künftige Lokführer erste Erfahrungen sammeln. Im Bereich Digitale Welten werden die Möglichkeiten der Technik erläutert und Hinweise zum Einbau und zur Programmierung gegeben. Erstmals wird auch die virtuelle Modellbahn eine Rolle spielen. Museumsbahner, aber auch Kleinserienanbieter vervollständigen das breit gefächerte Veranstaltungsangebot, wie auch eine Modellbahnbörse am Samstag. Am Wochenende wird die Berliner Parkeisenbahn Sonderzüge einsetzen, genauso wie die 500mm-Feldbahner.

Einen Bericht von der 5. Internationalen Modellbahnausstellung im FEZ Berlin zeigt Bahnwelt TV in der 29. Modellbahn Umschau.

 

Mit Dampf auf die Rigi

preview_rigi-bahnen-1

Bahnwelt TV zeigt seit heute Europas erste Bergbahn. Ihre Strecke führt auf die „Königin der Berge“ in der Zentralschweiz. Aus der Fusion von Arth-Rigi-Bahn und der Vitznau-Rigi-Bahn entstand 1992 das Unternehmen Rigi-Bahnen AG. Eine Besonderheit dieser Bahnen ist die Spurweite. Sie gehören zu den wenigen Zahnradbahnen mit normalspurigen Gleisen, was selbst in einem so vielfältigen Bahnland wie der Schweiz ungewöhnlich ist. Neben dem elektrischen Regelbetrieb finden einmal täglich auch Fahrten mit historischen Fahrzeugen statt. Der Film „Mit Dampf auf die Rigi“ startet in der Reihe Bahntechnik hier.

Neue Folge der Modellbahn Umschau

Preview_MU32

Die 32. Folge hat gleich zwei großartige Modellbahnbeiträge zum Inhalt. Hauptthema ist das jährliche Treffen der Spur 1-Modelleisenbahner im Auto & Technik-Museum Sinsheim, wo wieder ein spannender Mix aus Hersteller-Neuheiten, Händler-Angeboten und vorbildlichen Schauanlagen geboten wurde. Darunter als Highlight ein Handmuster der Baureihe 03.10 in stahlblau von Wunder. Eine der meist beachteten Neuheiten war aber ein Güterwagen nach Vorbild der italienischen Staatsbahn vom Typ F, der vom erstmals in Sinsheim ausstellenden Hersteller Lucchini Rail Models stammt. Der zweite Beitrag stellt das Hans-Peter Porsche TraumWerk im oberbayerischen Anger vor. Hier hat der Enkel des Firmengründers Ferdinand Porsche 2015 eine einzigartige Sammlung von historischem Spielzeug und seltenen Oldtimern mit einer gigantischen H0-Anlage geschaffen. Die 32. Modellbahn Umschau ist seit heute auf Bahnwelt TV zu sehen.

Älteste Inselbahn nun auch auf DVD

Die Borkumer Kleinbahn ist die älteste Inselbahn und einzige Schmalspurbahn in Deutschland, die eine durchgehend zweigleisige Strecke hat. Bei starkem Fahrgastaufkommen sind auf ihr bis zu 18 Zugpaare im Einsatz. Genauso beeindruckend ist auch der Fuhrpark der Inselbahn. Von modern bis historisch ist auf der Borkumer Kleinbahn alles noch regelmäßig zu erleben. Der Film läuft im Programm von Bahnwelt TV. Auf vielfachen Wunsch wird er nun auch auf DVD angeboten. Erhältlich bei koenigfilm.de

Spur 1-Treffen und Porsche Museum

Schnittplatz2-MU32

Zur Zeit ist die 32. Modellbahn Umschau in der Postproduktion. Diese Folge wird vom 27. Internationalen Spur 1-Treffen im Auto- und Technikmuseum in Sinsheim und vom Hans-Peter Porsche TraumWerk im oberbayerischen Anger berichten. Viel Zeit bleibt uns nicht mehr, denn ab 1. September 2016 soll die Folge 32 auf Bahnwelt TV zu sehen sein.

Modultreffen der EinsBahner Bayern

Modellbahner vom Stammtisch der EinsBahner Bayern hatten sich für ein verlängertes Wochenende um Maria Himmelfahrt im Unterschleißheimer Industriegebiet bei München eine 900 qm große Halle gemietet, um auf über 50 Modulen Ihren Spur 1-Schätzchen wieder richtig Auslauf geben zu können. Am Freitag wurden bis spät in die Nacht die Module aufgebaut. Manche hatten dort sogar auf Feldbetten übernachtet. Danach konnte drei Tage lang ungetrübtem Fahrspaß gefrönt werden. Ein Kamerateam war für die Modellbahn Umschau vor Ort. Zur Vollbildansicht auf ein Foto klicken.

Vor 109 Jahren wurde die Rittnerbahn eröffnet

Preview_Rittnerbahn2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rittnerbahn ist eine elektrisch betriebene Schmalspurbahn in Südtirol. Ihre meterspurige Strecke wurde am 13. August 1907 eröffnet. Ihren Ausgangspunkt hatte die Bahn am Bozner Waltherplatz, von wo aus sie zunächst ähnlich einer Straßenbahn über den Bahnhofsvorplatz zum nördlich gelegenen Rittnerbahnhof fuhr. Dort wurde eine Zahnradlokomotive hinter den Triebwagen angekuppelt, die den Zug bergwärts über eine vier Kilometer lange Zahnradstrecke schob. Am 16. Juli 1966 wurde der Betrieb auf dem Zahnstangenabschnitt eingestellt und durch eine Seilbahn ersetzt. Oben am Ritten findet zwischen Maria Himmelfahrt und Klobenstein nach wie vor ein Adhäsionsbetrieb statt. Anlässlich des Jahrestages der ehemals altösterreichischen Lokalbahn empfehle ich den Film „In der Holzklasse am Ritten“ auf Bahnwelt TV.