110 Jahre Rittner Bahn

Man schrieb den 13. August 1907 als in Südtirol die Rittner Bahn feierlich eröffnet wurde. Knapp 1.000 Höhenmeter überwand die meterspurige Bahn im Abschnitt zwischen Bozen und Maria Himmelfahrt mithilfe eines Zahnradantriebs, bevor es von Himmelfahrt aus eben weiter bis nach Oberbozen, Lichtenstern und Klobenstein ging. Am 16. Juli 1966 wurde der Betrieb auf dem Zahnstangenabschnitt eingestellt und durch eine Seilbahn ersetzt. Oben am Ritten findet zwischen Maria Himmelfahrt und Klobenstein nach wie vor ein Adhäsionsbetrieb statt. Anlässlich des 110-jährigen Jubiläums dieser ehemals altösterreichischen Lokalbahn zeigt Bahnwelt TV den Festakt und die Feierlichkeiten vom 90-jährigen Jubiläum. Der Film startet hier >>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.