Vor 109 Jahren wurde die Rittnerbahn eröffnet

Preview_Rittnerbahn2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rittnerbahn ist eine elektrisch betriebene Schmalspurbahn in Südtirol. Ihre meterspurige Strecke wurde am 13. August 1907 eröffnet. Ihren Ausgangspunkt hatte die Bahn am Bozner Waltherplatz, von wo aus sie zunächst ähnlich einer Straßenbahn über den Bahnhofsvorplatz zum nördlich gelegenen Rittnerbahnhof fuhr. Dort wurde eine Zahnradlokomotive hinter den Triebwagen angekuppelt, die den Zug bergwärts über eine vier Kilometer lange Zahnradstrecke schob. Am 16. Juli 1966 wurde der Betrieb auf dem Zahnstangenabschnitt eingestellt und durch eine Seilbahn ersetzt. Oben am Ritten findet zwischen Maria Himmelfahrt und Klobenstein nach wie vor ein Adhäsionsbetrieb statt. Anlässlich des Jahrestages der ehemals altösterreichischen Lokalbahn empfehle ich den Film „In der Holzklasse am Ritten“ auf Bahnwelt TV.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.