Neuer Film: Auf der Sauschwänzlebahn

Wutachtalbahn_BR75

Der neue Film auf BAHNWELT TV zeigt eine großartige Museumsbahn-strecke im Hochschwarzwald. Die Rede ist von der Wutachtalbahn. Sie war Teil der einstigen „Strategischen Umgehungsbahn Oberlauchringen – Immendingen“ von 1890. Schwerstes Kriegsgerät sollte auf dieser Bahn unter Umgehung der Schweiz transportiert werden. Und weil es vor der Jahrhundertwende noch keine leistungsfähigen Lokomotiven gab, durfte beim Bau der Strecke eine maximale Steigung von 10 Promille nicht überschritten werden. Um einen Höhenunterschied von 231 Metern überwinden zu können, mussten zwischen Zollhaus-Blumberg und Weizen zahlreiche Kunstbauten errichtet werden. Aus einer 10 Kilometer-Distanz ist so ein 25 Kilometer langer Schienenweg geworden, der wegen seiner gekringelten Streckenführung im Volksmund auch „Sauschwänzlebahn“ genannt wird. Anläßlich des 20-Jahr-Jubiläums der Museumsbahn war das Wutachtal zu Pfingsten 1997 Ziel zahlreicher Sonderzüge befreundeter Eisenbahnvereine mit ihren Dampflokomotiven. Der Film begleitet eine Bergfahrt mit 75 1118. Zum Filmstart geht es hier >>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.