Eisenbahnfest in Nürnberg

Rund 5000 Besucher kamen am 21. August zum Dampfloktreffen im DB Werk Gostenhof anläßlich des 175. Eisenbahnjubiläum. 20 historische Lokomotiven waren teilweise durch die ganze Bundesrepublik nach Nürnberg gefahren, darunter die Diesellok V 200 007 aus Lübeck. Auch aus Koblenz, München, Stuttgart und Meiningen rollten Loks heran. Selbstverständlich fehlte der Nürnberger Adler nicht. Die unumstrittenen Stars in der Lok-Parade aber waren neun Dampflokomotiven, darunter 23 105. Das Dampfross wurde 2005 bei einem Brand im DB-Werk Gostenhof schwer beschädigt. Inzwischen konnte die nahezu zerstörte Lok in Heilbronn restauriert werden. Gestern war sie zum ersten Mal seit dem Brand wieder zu sehen. Neben den Dampflok-Legenden 01 066 und 41 018 war in neuer, grüner Lackierung 18 478 aus Nördlingen angereist. Die bayer. S 3/6 gehört wohl zu den formschönsten Schnellzuglokomotiven und war deshalb ständig von Fotografen umlagert. Fotos: Helmut Wöllner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.