Eine Reise durch das Eisenbahnland Sachsen

Mit dieser DVD von König Film über das Eisenbahnland Sachsen lernt man die Regionen um Leipzig und Chemnitz sowie das West-Erzgebirge kennen. Auf der Döllnitz- und der Preßnitztalbahn sind im Frühling IV-K-Dampfloks zu sehen. Die Fichtelbergbahn hingegen wird noch einmal bei einem Wintereinbruch gezeigt. Daran schließen sich interessante Besuche des Bahnbetriebswerk und des Ausbesserungswerk in Chemnitz an, das anlässlich seines 125-jährigen Bestehens mit einer großartigen Lokparade aufwarten kann. Im zweiten Teil wird sich in der sächsischen Landeshauptstadt und in den Regionen rund um Dresden umgesehen. Von den großen Dresdner Fernbahnhöfen ausgehend werden Exkursionen in die Lößnitz, ins Ost-Erzgebirge, ins Elbtal und ins Zittauer Gebirge unternommen. Reichlich Dampfatmosphäre konnte auf den Schmalspurstrecken der Lößnitzgrundbahn, der Weißeritztalbahn und der Zittau-Oybin-Jonsdorfer Eisenbahn eingefangen werden. Die beiden Filmteile gehören zu einer Serie von Bahnreisen in die ersten Jahre der neuen Bundesländer, als es dort noch ein dichtes Streckennetz gab. Die Neuauflage der „Bahnreise durch Sachsen“ auf DVD beinhaltet beide Teile mit einer Gesamtlaufzeit von 105 Minuten zu einem äußerst günstigen Preis, die nicht nur deswegen empfehlenswert ist. Die Onlinebestellung ist hier möglich.


Kommentare

Eine Reise durch das Eisenbahnland Sachsen — 1 Kommentar

  1. Für den Eisenbahnfreund ist dieser Film ein absolutes Muß und eine Offenbarung. Leipzig bietet dem Eisenbahnfreund einen riesen Vorteil. Nachdem der Eisenbahnfreund nach Ansicht der DVD Lust verspürt, eine der vorgestellten Bahnstrecken selbst zu testen, ist er in Leipzig genau richtig. Quasi alle, der in der DVD vorgestellten Bahnstrecken, sind von Leipzig aus zu erreichen. Als Tagesausflug angelegt, sind alle im Film „Bahnreise durch Sachsen“ vorgestellten Strecken gut erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.